Albert Naasner ist Dozent, Autor, Master of Arts und als Geschäfts­führer bei MichaelundAlbert verantwortlich für die Bereiche Strategie und Design.

albert-naasner-by-christian-rolfes-2015
Foto: Christian Rolfes, 2015

Ich weiß nicht was Sie gemeint haben. Ich kann ja nur hören, was Sie sagen.

Die Fähigkeit wirklich sagen zu können, was man vorher gemeint hat sagen zu wollen, ist eine Kunst. Man braucht ein Gegen­über, einen Gegner. Es entsteht Reibung, Unver­ständ­liches wird abge­schliffen. Es bleibt ein scharfer, fertiger Gedanke. Dieser Gedanke wird abge­heftet, in einer Kartei fertiger Gedanken versenkt und bei Bedarf wieder hervor­gezogen. Wie ein Schwert.

Man muss sich bewusst sein, dass jede Konver­sation auch eine Konfron­tation ist: Ich will etwas sagen, bzw. ich meine etwas. Mein Gegen­über will etwas verstan­den haben, das ich gemeint haben soll.

albert-naasner-abc-d

Dieses Nadelöhr, durch das Kommu­nikation fließt, lässt nur Bruch­stücke passieren. Desto präziser meine Gedanken geschliffen sind, desto wahrschein­licher flutschen sie hindurch. Die Konver­sation geht zu meinen Gunsten aus: Mein Gegen­über hat mich ver­standen. Wenn man genau darüber nachdenkt, ein Gewinn für beide Seiten.


Beiträge von Albert Naasner aus dem Journal: